Haarfollikelregenerierung

 

Haarfollikelregenerierung

 

Forscher an der Medizinischen Fakultät der Pennsylvania Universität veröffentlichten ihre Studie über die Haarfollikelregenerierung bei erwachsenen Mäusen am 17. Mai 2007 in der Zeitschrift Nature Biotechnology.

hair_folliclesDiese Forschungsarbeit stützte sich vor allem auf die Erkenntnis, dass die Stammzellen wegen ihrer Beschaffenheit als undifferenzierte Zellen in der Lage sind, sich zu verschiedenen Zelltypen je nach den Bedürfnissen des Organismus zu entwickeln. Sie sind nicht nur bei Feten, sondern auch bei Erwachsenen, allerdings in kleinerer Menge, zu finden.

Was haben die Laborversuche an Mäusen gezeigt?

Die Forscher haben Versuche an verletzten Mäusen durchgeführt: sie nahmen Hautgewebe aus den verletzten Mäusen heraus und mit Hilfe des Proteins Wnt stellten sie fest, dass Epidermiszellen die Eigenschaften von Stammzellen aufweisen und Haarfollikel regenerieren. Die neuen Haarfollikel können Haarschäfte hervorbringen, die problemlos wachsen und alle Haarzyklusphasen durchlaufen.

Wie es von Dr. G. Cotsarelis, dem griechischen Professor für Dermatologie und Leiter des Forschungsteams, erklärt wurde, hat diese Entwicklung große Hoffnungen auf die Behandlung von Haarausfall beim Mann geweckt, denn die Forscher haben diejenigen Gene erkannt, die an der Produktion von neuem Haar beteiligt sind.

Diese Forschung könnte sich als besonders förderlich für die Entwicklung von neuen Therapien von Haar- und Kopfhautstörungen erweisen. Aber es ist immer noch ziemlich früh, verlässliche Folgerungen zu ziehen und viele mehr Jahre sollten der Forschung gewidmet werden, bevor es zu einem neuen Produkt kommt.

 

Send this to a friend

Ένα θέμα που θα σε ενδιαφέρει: Haarfollikelregenerierung
Σύνδεσμος: https://www.kord.gr/de/haartransplantation/haarfollikelregenerierung/